„Guten Morgen, wir reisen heute an. Wie kommen wir denn mit dem Auto zu Ihnen?“, frage ich die Empfangsmitarbeiterin am Telefon. „Sie dürfen einfach durch die Fußgängerzone fahren, das ist kein Problem.“ Alles klar. Also geht es im Schritttempo durch die heillos überfüllte Fußgängerzone am Königssee zu unserem Hotel.

Wir haben uns für 4 Nächte im Hotel Schiffmeister eingebucht. Das Hotel liegt direkt am Königssee, gegenüber von den Schiffsanlegern. Sehr praktisch. Durch die Fußgängerzone zu fahren ist allerdings etwas mühselig, zumal die Passanten uns mit bösen Blicken mustern.

Wir parken unser Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz schräg gegenüber des Hoteleingangs. Das Gebäude, in dem sich das Hotel befindet, ist schon recht alt. Seit über 120 Jahren ist das Hotel Schiffmeister in Familienbesitz und bietet seinen Gästen unter dem Motto „romantisch und herzlich“ eine zentrale Übernachtungsmöglichkeit mit direktem Blick auf den Königssee.

Von außen mutet das Gebäude bereits tatsächlich romantisch an. Weiß getüncht mit Holzbalkonen, die kunstvoll verziert sind und von denen Blumen herabhängen. Auch innen präsentiert sich das Hotel in einem Mix aus Tradition und Moderne. Die Dielen auf den Fluren knarren unter unseren Schritten und eine ausgetretene Treppe führt in die oberen Stockwerke.

Etwas kurios: gleich zwei Türen verschließen unser Zimmer. Die äußere davon, die zum Flur hin zu öffnen ist, ist schwer und fällt laut schlagend zu, sobald man loslässt. Mehr als einmal haben wir so mitbekommen, wann unsere Nachbarn ihr Zimmer verließen oder betraten.

Unser Zimmer ist überraschend hell und freundlich eingerichtet und bietet gut Bewegungsfreiheit. Weiße Möbel, kleine Akzente in pink. Die Fenster bieten einen direkten Blick auf den Königssee und der Balkon, der seitlich am Haus liegt, ebenfalls. Ein kleines, wirklich sehr kleines Bad mit Fenster und Dusche und ganz schlicht gehalten gehört ebenfalls zu unserem Zimmer.

Es ist auf jeden Fall zu merken, dass das Hotel bzw. das Gebäude schon sehr alt ist. Die Wasserspülung unserer Zimmernachbarn ist deutlich zu hören und rauscht lange nach. Zusammen mit den schweren und lauten Zimmertüren ist das wirklich etwas störend.

Auch dem Frühstücksraum ist der Zahn der Zeit anzusehen. Hier wäre durchaus eine kleine Modernisierung nicht schlecht. Frühstück ist in der Übernachtung inbegriffen und das Buffet lässt auch keine Wünsche offen. Das Übernachtungsklientel ist sehr international, aber das Angebot deckt wirklich viele Geschmäcker ab. Uns hat es trotzdem nicht restlos begeistert und wir haben zwei Mal das Frühstück im Hotel ausfallen lassen.

Der W-Lan Empfang im Hotel ist auf jeden Fall sehr gut. Im Zimmer können wir uns mit dem Passwort ohne Probleme einloggen.

Fazit:

Das Hotel Schiffmeister liegt ideal für alle, die gerne früh unterwegs sind und zum Beispiel das erste Boot über den Königssee erwischen wollen. Auch das Zimmer ist wirklich in Ordnung und moderner und freundlicher, als man denken mag. Wir würden es vermutlich dennoch nicht noch mal buchen, weil für uns das Preis-Leistungsverhältnis nicht optimal stimmte. Auch die Fahrt durch die überfüllte Fußgängerzone ist sicherlich nicht jedermanns Sache.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.