Valar morghulis oder alle Menschen müssen sterben – Buchvorstellung im Mai

Es ist wieder an der Zeit für eine Buchempfehlung. Dieses Mal habe ich lange überlegen müssen, welches Buch ich euch vorstelle. Entschieden habe ich mich nun für eine ganze Reihe, die ich aktuell lese: „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin.

weiterlesenValar morghulis oder alle Menschen müssen sterben – Buchvorstellung im Mai

Buchvorstellung im April: „Der Anschlag“ von Stephen King

11 von 11 im April: Heute nehmen wir euch mit auf eine Reise in die USA der 1950er und 1960er Jahre…

Ja, ich habe mich tatsächlich mal an einen Roman von Stephen King herangetraut. Normalerweise bin ich kein Fan von Krimis oder Horrorstories, dann traue ich mich nämlich nicht mal mehr allein auf die Toilette. Stephen King fällt somit eigentlich aus meinem Leseschema raus.

weiterlesenBuchvorstellung im April: „Der Anschlag“ von Stephen King

Buchvorstellung im März: „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada

11 von 11 – Teil 2: Auf geht’s auf eine Reise ins Berlin der 1940er Jahre…

Heute möchte ich euch einen Roman vorstellen, der mich positiv überrascht hat. Es handelt sich dabei um „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada.

weiterlesenBuchvorstellung im März: „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada

11 Bücher in 11 Monaten – eine Blogparade startet

Der Beitrag heute ist ein ganz besonderer. Wir haben uns entschieden, bei einer Blogparade mitzumachen. Das bedeutet, dass viele Blogger gleichzeitig dasselbe Thema behandeln und die Beiträge nachher miteinander verlinkt werden. Ich finde so etwas sehr spannend, weil man ganz viele verschiedene Sichtweisen auf ein Thema bekommen kann.

weiterlesen11 Bücher in 11 Monaten – eine Blogparade startet